Veranstaltungsvorschau 2018

 

Die Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V. bietet ab Oktober 2018 eine neue geschlossene Trauergruppe an. Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier!

  

Mittwoch, 08. August um 19:30 Uhr

Vortrag zum Thema: Nach der Diagnose einer unheilbaren Krankheit

Referentin: Heinke Geiter
Ort: Im Ev. Gemeindehaus, Eichbornstr. 10, Bad Camberg

 

Sonntag, 12. August von 15 bis 17 Uhr

Sonntagscafé für Trauernde

Jeden 2. Sonntag im Monat im Haus der Kirche und Diakonie, Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1 in Idstein

 

Dienstag, 14. August um 19:30 Uhr

Informationsabend zum Qualifizierungskurs zur Hospizbegleiterin / zum Hospizbegleiter

Auch in diesem Jahr bietet die Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V. einen Kurs an für Menschen, die Sterbende und ihre Angehörigen ehrenamtlich begleiten möchten. In einem Zeitraum von zehn Monaten mit ca. 90 Unterrichtsstunden und 20 Stunden Praktikum werden neben der eigenen Auseinandersetzung mit Tod und Sterben die Themen Hospizbewegung, Sterbebegleitung, Trauer, Patientenvorsorge, Spiritualität, Demenz und Palliativmedizin bearbeitet. Die Basis bildet der Grundkurs von fünf Samstagen jeweils von 9.30 bis 17.00 Uhr ab Herbst diesen Jahres. Im ersten Halbjahr 2019 folgen sechs Samstage für den Aufbaukurs. Interessierte sind herzlich eingeladen.
Sind Sie neugierig geworden oder haben Sie Fragen an uns? Rufen Sie uns an!
Heinke Geiter, 06126 / 5 58 37 und Jürgen Schmitt, 06126 / 5 71 22 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V., Haus der Kirche und Diakonie, Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1 in Idstein

 

Sonntag, 19. August ab 14 Uhr

Wanderung für Trauernde

Treffpunkt wird kurzfristig mitgeteilt

 

Sonntag, 09. September von 15 bis 17 Uhr

Sonntagscafé für Trauernde

Jeden 2. Sonntag im Monat im Haus der Kirche und Diakonie, Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1 in Idstein

 

Donnerstag, 11. Oktober um 19 Uhr              

Offener Themenabend: Trost finden in schwieriger Zeit   

Immer wieder müssen wir Abschied nehmen von geliebten Menschen, oder wir stehen selbst am Ende unseres Lebensweges und müssen alles loslassen, was uns viel bedeutet hat. Das tut weh und macht uns traurig. Wie finden wir in solchen Situationen Trost? Oft möchten wir Trauernden gern etwas Tröstliches sagen, aber wir sind unsicher, was dem anderen guttun und ihm oder ihr wirklich Trost sein könnte.
Anhand verschiedener Begegnungen mit sterbenden und trauernden Menschen wird Heinke Geiter in ihrem Vortrag diesen Fragen nachgehen und aus ihrer Sicht als Hospiz- und Notfallseelsorgerin dazu Stellung nehmen.

Referentin: Heinke Geiter

Ort: Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V., Haus der Kirche und Diakonie, Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1 in Idstein

Der Eintritt ist kostenfrei! Ihre Spende herzlich willkommen!

 

Montag, 05. November um 19:30 Uhr

Kinoabend – In Zusammenarbeit mit dem Taunus Kinocenter Idstein

Film wird noch bekanntgegeben!

 

Donnerstag, 15. November um 19 Uhr

Ökumenischer Trauergottesdienst

Ort: Unionskirche Idstein

 

Dienstag, 20. und 27. November jeweils von 19 bis 21 Uhr

Letzte-Hilfe-Kurs – Das kleine 1 x 1 des Sterbens

Ein Angebot in Kooperation mit der VHS, Anmeldungen bitte direkt bei der VHS!

 

Samstag, 24. November von 9:30 bis 12 Uhr

Zweigeabgabe gegen Spende

Ort: Idsteiner Fußgängerzone vor Süß & Bitter 

 

Mittwoch, 28. November von 13 bis 16 Uhr

Bastelnachmittag für Trauernde                     

Ort: Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V., Haus der Kirche und Diakonie, Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1 in Idstein

 

Donnerstag, 29. November um 19 Uhr

Offener Themenabend: Patientenverfügung: Segen, Hilfe oder Fluch                                                                                           

Hier zum Inhalt:
Patientenverfügungen können dazu beitragen, dass ein Mensch in einer schwierigen Situation so behandelt wird, wie er es sich vorher gewünscht und schriftlich niedergelegt hat. Auch Angehörigen kann damit das Leben leichter gemacht werden, weil sie nicht selbst entscheiden und damit die Last der Verantwortung tragen müssen, sondern sich auf den Willen der Betroffenen berufen können.

In der Klinik bietet die Patientenverfügung den Behandlern eine Möglichkeit, den Willen eines Patienten abzuschätzen und gemäß seinen Vorgaben zu handeln. Voraussetzung ist aber, dass man sich mit dem Sterben auseinandersetzen und mit dem Bevollmächtigten darüber reden muss, und mancher möchte das nicht. Für viele bleibt außerdem die Frage: Greift eine Patientenverfügung auch wirklich?

Im Vortrag sollen verschiedene medizinische Aspekte der Patientenverfügung beleuchtet werden: Wie eindeutig sind Symptome, die zum Tode führen können, welche Kriterien ziehen Mediziner heran, um Entscheidungen zu treffen? Wenn man versteht, was hinter der Patientenverfügung steht und wie sie funktioniert, kann man sich vielleicht leichter entscheiden, eine solche zu verfassen.

Referent: Dr. med. Thomas Umscheid, Arzt für Gefäßmedizin

Veranstaltungsort: Im Gerberhaus, Löherplatz in Idstein

Der Eintritt ist kostenfrei! Ihre Spende herzlich willkommen!

 


Regelmäßige Termine:

 

Sonntagscafé für Trauernde

8.7. | 12.8.| 9.9. | 14.10. | 11.11. und 9.12.2018   
Jeden 2. Sonntag im Monat im Haus der Kirche und Diakonie

 

Wanderung für Trauernde

19.8. | 21.10.2018
Treffpunkt wird kurzfristig mitgeteilt

 

charta 378 breitHospizbewegung im Idsteiner Land e.V.
Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1
65510 Idstein

Telefon: 06126 – 700 2715  
Fax: 06126 – 700 2710
 

 

E-Mail: info@hospizbewegung-idstein.de
Internet: www.hospizbewegung-idstein.de
Facebook f logo 2013