Berlin, 13.05.2020. Auch nach den aktuellen Lockerungen gelten auf Grund der Corona-Pandemie noch immer stark einschränkende Kontakt- und Besuchsregeln. Das trifft ganz besonders die Pflegeeinrichtungen, aber auch die Hospizarbeit und Palliativversorgung.

Diese Beschränkungen stellen nach Ansicht des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) infrage, ob Sterbende in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, aber auch im eigenen Zuhause, so betreut werden können, wie sie es sich selbst wünschen: Zum einen medizinisch und pflegerisch gut versorgt, vor allem aber nicht einsam und alleine, sondern gut begleitet durch die eigenen Angehörigen und – wenn von den Betroffenen gewünscht – unterstützt durch ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen, seelsorglich Tätige, psychologische oder physiotherapeutische Fachkräfte oder den Sozialdienst. ...

Hier lesen Sie die vollständige Pressemitteilung des DHPV vom 13.05.2020

charta 378 breitHospizbewegung im Idsteiner Land e.V.
Fürstin-Henriette-Dorothea Weg 1
65510 Idstein

Telefon: 06126 – 700 2713  
Fax: 06126 – 700 2710
 

 

E-Mail: info@hospizbewegung-idstein.de
Internet: www.hospizbewegung-idstein.de
Facebook f logo 2013